gebrannte Mandeln wie vom Weihnachtsmarkt

Gebrannte Mandeln wie vom Weihnachtsmarkt

Kategorie: Allgemein

Dieses Jahr ist wirklich der Wurm drin, wir haben den dritten Advent und ich war noch nicht auf einem Weihnachtsmarkt. Das bedeutet noch kein Glühwein, keine gebrannten Mandeln und auch keine Bratwurst! Und dass, wo doch dieses Jahr die Adventszeit sowieso viel zu kurz ist, da Heilig Abend auf einen Sonntag fällt. Es hat einfach bisher nicht geklappt.

Entweder ist mindestens ein Familienmitglied krank, oder das Wetter spielt nicht mit. Letztes Wochenende hat es auch noch geschneit und das ist bei uns im Rheinland so selten, dass sicher der ein oder andere behaupten wird es handelt sich hier um Fake-News, aber nein, es hat wirklich so stark geschneit, dass man sogar einen Schneemann bauen konnte. Da konkurriert dann das Winterwonderland im Garten mit meinem Wunsch einen Weihnachtsmarkt aufzusuchen – ich habe verloren, also ab in den Schnee.

Ordentlich durchgefroren hab ich inzwischen auch keine Lust mehr das Haus zu verlassen, also verbringen wir den Rest des Nachmittags in Kuschelsocken im gemütlichen Wohnzimmer  mit knisterndem Kaminfeuer, Kerzenlicht und Weihnachtsdeko.  Ein Töpfchen Glühwein und Kakao für die Kinder, ein paar Gesellschaftsspiele und der Advent-Nachmittag ist fast perfekt. Jetzt fehlen nur noch gebrannte Mandeln vom Weihnachtsmarkt ….allerdings kann man diese auch ganz einfach selber machen:

Gebrannte Mandeln selbstgemacht

Seit ein paar Monaten bin ich  Besitzerin einer Tefal ActiFry 2 in 1 Heißluft-Fritteuse Werbung *  diese eignet sich hervorragend um gebrannte Mandeln herzustellen. Man kann sie aber genauso gut in einer Pfanne oder im Backofen machen.

Zutaten:

  • 200 g Mandeln mit Schale
  • 4 EL (brauner) Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 75 ml Flüssigkeit (Wasser oder Likör)
  • Eine kleine Butterflocke

Zubereitung in der Heißluftfritteuse:

Alle Zutaten, außer den Mandeln, in den Behälter mit Rührarm geben und wenige Minuten erhitzen, bis der Zucker geschmolzen ist. Die Mandeln hinzugeben und ca. 15 Minuten weiterföhnen, bis die Flüssigkeit verdunstet ist. Anschließend die frisch gebrannten Mandeln auf Backpapier verteilen und abkühlen lassen.

gebrannte Mandeln in der Heißluftfritteuse

Zubereitung im Backofen:

Backofen auf 160°C vorheizen (Umluft). Die Zutaten mischen und gleichmäßig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und ca. 12 – 15 Minuten backen (bitte beobachten). Anschließend abkühlen lassen. Die Mandeln lassen sich mit Hilfe des Backpapiers leicht voneinander trennen.

gebrannte Mandeln

Zubereitung in der Pfanne:

Zutaten, ohne Mandeln,  in eine Pfanne geben und unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Mandeln dazugeben und unter ständigem weiterrühren weiterkochen bis das Wasser verdunstet ist und der Zucker karamellisiert ist. Die Mandeln auf Backpapier abkühlen lassen.

gebrannte Mandeln selbstgemacht

Statt Wasser kann man natürlich auch Liköre, z.B. Amaretto nehmen. Ich habe sie mit Bierlikör ausprobiert – sehr lecker !

Jetzt riecht es zuhause nach gebrannten Mandeln und Glühwein, wie auf dem Weihnachtsmarkt, nur viel gemütlicher.  Eine schöne restliche Adventszeit wünsche Ich Euch!

 

* Die mit Sternchen gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine kleine Provision. Dies hat für Dich keine Auswirkung auf den Preis und trägt zur Finanzierung des Blogs bei. Natürlich empfehlen wir nur Artikel, die wir selber ausprobiert haben, oder selber gerne hätten 😉
Weihnachtsbäckerei – diese Plätzchen sind immer dabei
Reise-Rückblick: “Ich wollte schon immer mal zum Bodensee”
Der Kochbuch.de Newsletter
Halte dich mit unserem Newsletter über die Neuigkeiten
auf kochbuch.de auf dem Laufenden.
Anmelden

* Pflichtfeld. Du erhältst eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Newsletteranmeldung (Double-Opt-in-Verfahren).
Bitte überprüfe deinen Posteingang und gebenenfalls deinen Spam Ordner. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter.
Eine Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

 
close-link