Zubereitungszeit
60 Min.
Schwierigkeitsgrad
Mittel
Portionen
12
Mahlzeit
Dessert
Art
Kuchen
47 Bewertungen
4,9
Danke

Zutaten für Apfelkuchen mit Quark

Grundzutaten

  • 400 g Mehl
  • 200 g kalte Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 1 Ei(er)
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL kaltes Wasser

Gemüse & Obst

  • 4 Apfel

Milchprodukte

  • 1 Pck Vanillepuddingpulver
  • 500 g Milch
  • 500 g Quark

weitere Zutaten

  • 75 g Zucker

Arbeitsschritte für Apfelkuchen mit Quark

  1. Ofen auf 180 °C vorheizen.
  2. Mehl, Butter, Zucker, Vanillezucker, Ei, Salz und Wasser in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Den Teig zu einer Kugle formen.
  4. Pudding mit Milch und Zucker zubereiten und den Quark unterrühren.
  5. Den Apfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden und unter die Quark-Puddingmasse rühren
  6. 2/3 Teig Teigs noch einmal durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen.
  7. Die Quarkmasse auf dem Teig verteilen und glatt streichen.
  8. Restlichen Teig zu Streuseln verarbeiten und über den Kuchen verteilen.
  9. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten backen.

Nährwerte für Apfelkuchen mit Quark á 100 g

  • Kalorien 200 kcal
  • Fett 10 g
  • Kohlenhydrate 25 g
  • Eiweiß 5 g

Rezept von

Fil

"Für einen extra knusprigen Teig, den Teig vor dem Ausrollen für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen."